Daruvar – Wellness Oase

Daruvar – Wellness Oase

Die Geschichte der Stadt ist lang und reich, und zwar besonders Dank der heilsamen Thermalwasserquellen, um welche sich viele Völker versammelten, sie ehrten und ihre Ansiedlungen bauten. Doch für die Entwicklung der Stadt und der heilenden Bäder war besonders das Antreffen des Graphen Antun Janković im Jahr 1745 ausschlaggebend. Nachdem er auf dieses Gebiet trat, bekam die Stadt den ungarischen Namen Daruvar (kroat. "Ždralov grad", dt. "die Stadt der Kraniche" oder genauer kroat. "Ždralov dvorac", dt. "das Schloss der Kraniche"). 
Neben den schon bekannten Thermen von Daruvar pflegt die Stadt das Image der grünen Stadt; sie wird von Blumenparks und jahrhundertealten Bäumen, vererbten und geschaffenen Werten und Schönheiten geziert. 
Der Anbau von Weinrebe hat auf diesem Gebiet eine jahrhundertelange Tradition, weil die zahmen und sonnengebadeten Abhänge von Papuk ideale Voraussetzungen für den Weinbau bilden. Aus diesem Grund wird auch ausgerechnet in Daruvar die Ausstellung der Weine aus dem kontinentalen Teil Kroatiens organisiert.

Kontakt

Das Mittlere Kroatien
Daruvar