Dalmatien – Dubrovnik – therapeutische Wirkung von Kunst und Schönheit

Dalmatien – Dubrovnik – therapeutische Wirkung von Kunst und Schönheit

In Dubrovnik, einer der schönsten Städte Europas, scheint die Sonne über  2500 Stunden im Jahr, was sie zu einer der sonnigsten Städte Europas macht. Wegen ihrer Architektur und ihrem wertvollen Kulturerbe wird die Stadt auch als Perle der Adria bezeichnet.

 

In Dubrovnik und seiner Umgebung gibt es zahlreiche Meisterwerke der Kunst und einzigartige Naturschönheiten. Die unter Denkmalschutz stehenden historischen Altstädte von Dubrovnik, Korčula, Cavtat und Ston, die nicht nur national, sondern auch international von großer Bedeutung sind, historische Verteidigungsobjekte wie Türme, Stadtmauern, Festungen, und andere imposante Gebäude wie Fürstenschlösser, Paläste und Kirchen sind nur einige davon.

Mali Ston
Ivo Biočina
Mali Ston

Die mächtige Stadtmauer der Stadt Ston ist die zweitlängste erhaltene Befestigungsanlage der Welt, gleich nach der Chinesischen Mauer. Sie wurde über vierhundert Jahre lang gebaut. Einen ganz besonderen Reiz verleihen diesem Ambiente auch die hiesigen Salzbecken, die ältesten in Europa und die größten erhaltenen im Mittelmeerraum. Die Austern aus Ston haben international ebenfalls einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt. Sie wurden schon von den Römern in der Bucht Mali Ston gezüchtet. Diese kostbare Delikatesse, der eine aphrodisierende Wirkung zugeschrieben wird, wird hier am liebsten mit einem Spritzer Zitronensaft roh geschlürft.

 

Zum immateriellen Kulturerbe gehören auch die Sommerfestspiele in Dubrovnik, das Fest zu Ehren des Heiligen Blasius, das auch auf die Liste des immateriellen Erbes des UNESCO aufgenommen wurde, sowie verschiedene Werke von Marco Polo, Handelsreisender und Entdecker, der von der Insel Korčula aus dem gleichnamigen Ort stammt.

 

Nach Besichtigungen kann man sich in einem Wellnesscenter entspannen. In Dubrovnik, Cavtat und Pomena auf der Insel Mljet haben viele Hotels auch ein eigenes Wellnesscenter. Einige Wellnesscenter in Dubrovnik haben für ihre Qualität schon viele nationale und internationale Auszeichnungen erhalten. Hier werden vor allem einem naturgetreuen Ambiente, einer minimalistischen Dekoration der Inneneinrichtung und der Musik viel Aufmerksamkeit gewidmet, damit die Gäste Körper und Geist vollständig entspannen und die vielfältigen Behandlungen genießen können.

Korčula
Ivo Biočina
Korčula

Für den Kurtourismus ist vor allem die Insel Korčula interessant. Sie gehört an der Adria zu den Inseln mit den größten bewaldeten Flächen. Ihre Küste ist buchtenreich. Es gibt viele Sandstrände und die Insel ist sogar selbst von 40 kleineren Inseln umgeben. Auf der Insel wachsen viele Wildkräuter und Heilpflanzen, die oft bei verschiedenen Gesundheitsbeschwerden eingesetzt werden, vor allem bei Verdauungsproblemen. In der Bucht Kale in der Nähe der Stadt Vela Luka befinden sich ein Heilschlamm-Vorkommen und eine Wasserquelle mit radioaktivem Wasser. Eine einmalige Kombination, vor allem für Menschen, die chronisch an Rheuma leiden oder ein neurologisches oder gynäkologisches Problem haben. Die Erkenntnisse der lokalen Bevölkerung, welche durch ausländische Forschungsanalysen bestätigt wurden, haben dazu geführt, dass eine besondere moderne Einrichtung für Physikalische Medizin und Rehabilitation errichtet wurde, die sich genau diese Naturvorkommen zu Nutze macht.

 

Berühmt ist auch der Heilschlamm in der Bucht Blače in Trpanj auf der Halbinsel Pelješac. Mehrere Einrichtungen haben diesen Heilschlamm untersucht und nachgewiesen, dass er aufgrund seiner antimikrobiellen Substanzen Infektionen bekämpft und Genesungsprozesse fördert.