Imotski

Imotski

Tief verborgen im Dalmatinischen Hinterland, hinter dem "Biokovo"-Gebirge, an der Dreiländergrenze zwischen Bosnien und Herzegowina mit Dalmatien, liegt diese Stadt mit ihrer Steinarchitektur und dem Mittelmeerklima nur 50 km vom Meer entfernt. 
Eine natürliche Attraktion sind die Seen von Imotski – "Crveno" (Roter See), der tiefste Karstsee Europas und "Modro jezero" (Blauer See), ein beliebter Badeort, der seinen Namen nach der einzigartig blauen Farbe erhielt. In der Stadt dominiert eine Burg aus der Zeit der Türken, genannt "Topana". Neben den Naturschönheiten und der Vielseitigkeit bietet Imotski Qualitätsunterkünfte in Hotels, ein gastronomisches Angebot und bekannte Weine an.

Kontakt

Dalmatien - Split
Imotski