St.-Markus-Kirche

St.-Markus-Kirche

Der Bau begann im XIII. Jahrhundert im romanischen Stil begonnen und wurde in Form einer Pfarrkirche beendet. Das südliche Tor ist das bedeutendste gotische Bildhauerwerk in diesem Teil Europas. Die St.-Markus-Kirche ist unter anderem auch bekannt für seine verschiedenfarbigen Dachziegeln, die auf der linken Seite das Wappen Kroatiens, Dalmatiens und Slawoniens, und auf der rechten das Stadtwappen von Zagreb darstellen. Die St.-Markus-Kirche befindet sich auf dem St.-Markus-Platz, an dem sich im Osten das Gebäude des kroatischen Parlaments befindet, und im Westen das Gebäude „Banski dovri“, in dem einst kroatische Bane ihren Sitz hatten. Heute befindet sich dort der Regierungssitz.